KRANKENGYMNASTIK AUF ZENTRALNEUROLOGISCHER BASIS (KG-ZNS) / PNF

STÖRUNGEN IM ZENTRALEN NERVENSYSTEM

Das zentrale Nervensystem umfasst das gesamte Nervengewebe in Gehirn und Rückenmark. Hier werden sensorische und motorische Informationen verarbeitet, gespeichert und weitergeleitet. Normalerweise werden die Muskeln vom zentralen Nervensystem (ZNS) kontrolliert angesteuert und gehemmt. Ein Schaden im Nervengewebe führt zu einer Fehlregulation. Bei einer sogenannten Spastik kann die Muskelspannung nicht mehr vollständig reguliert werden. Je nach Stärke der Schädigung kann die Spastik von einer leicht erhöhten Grundspannung bis hin zu einem krampfartigen Muskelzustand mit Bewegungseinschränkung variieren. Das Gegenteil der Spastik ist die Parese. In diesem Fall liegt eine Lähmung der Muskulatur vor.

WANN IST DIE KG-ZNS SINNVOLL?

  • bei Parkinson
  • bei Multipler Sklerose
  • nach einem Schlaganfall
  • bei Querschnittslähmungen

 

Wir helfen Ihnen bei Beschwerden und Schmerzen mit passenden Maßnahmen. Diese verbessern Ihre alltäglichen Beeinträchtigungen und damit Ihre Lebensqualität.